Zusatzinformation

Hier noch einige zusätzliche Informationen zum besseren Verständnis der Produkt-Merkmale

Produktbild

Abbildung anklicken für vergrößerte Ansicht (wenn verfügbar)

Rinas

Produkt-Datenblatt

Link anklicken zum Öffnen des PDF-Dokuments, oder Rechte-Maus-Klick zum Speichern

Produkt-Video

Zum Abspielen des Videos Abbildung anklicken

Quick-Links

RFE

Die Codiermaschine RFE ist konzipiert für das Codieren von Endlos- oder vorgestanzten Tickets in unterschiedlichen Längen und Breiten. Alle gängigen RFID-Standards können umgesetzt werden, ebenso ist alternativ eine Magnetcodierung nach ISO7811 HICO und LOCO möglich.

Parallele RFID-Programmierung

Die Anzahl der Antennen/Controller bestimmen Sie1). Dies ermöglicht eine deutliche Durchsatzsteigerung durch parallele Programmierung bei großen Datenmengen. Die im Standard verwendete Antenne ermöglicht (HF) Mifare® und Legic® sowie (LF) I-Code, Hitag™ und EM.

Druckfunktion – beidseitig möglich

Es kommt ein hochauflösender monochromer Tintenstrahldrucker mit HP-Drucktechnologie zum Einsatz inklusive einer Software für die Layouterstellung. An den Druckcontroller können bis zu 4 Druckköpfe gleichzeitig angeschlossen werden. Durch den flexiblen Aufbau der RFECodiermaschine können beidseitig bis zu 4 Kartuschenhalter montiert werden.

Durch die spezielle Tinte2) wird kein Trockner benötigt, was die laufenden Kosten der Maschine deutlich reduziert. Es können alle gängigen alphanumerischen Texte, Barcodes, 2D-Codes und Logos gedruckt werden.

Scanfunktion – beidseitig möglich

Das Scanmodul überprüft die gedruckten Daten auf Lesbarkeit und leitet diese zur weiteren Verarbeitung an die PC-Software weiter. Möglich sind Barcodes, 2D-Codes sowie OCR-Schrift. Die zugehörige Software ermöglicht das Erstellen von Masken.

Zweite RFID-Programmierposition

Hier kann das Ticket nochmals über die UID identifiziert werden. Mittels der UID und den vorherigen Scandaten erfolgt eine Überprüfung, ob der Druck zum Ticket passt. Sollte der Druck z. B. unlesbar sein kann dieses Ticket wieder gelöscht werden.

Markierung fehlerhafter Tickets

Mit einem Markierstift können fehlerhafte Tickets (Chip defekt, Druck nicht lesbar, …) optisch markiert werden, auf der Vorder- oder Rückseite des Tickets.